Neue Namen für NW-Interfaces (udev >=197)

Gentoo-Blog Ersatz

Moderator: el_hakim

Post Reply
User avatar
el_hakim
Posts: 1110
Joined: 09.08.2007, 13:53
Contact:

Neue Namen für NW-Interfaces (udev >=197)

Post by el_hakim » 22.01.2013, 20:07

Das Update auf udev-197 bringt ein paar Veränderungen mit sich. Wer wie ich die Postinstall-Meldungen von emerge nur .. ähm .. oberflächlich liest, könnte z.B. übersehen, dass die neue Version verlangt, dass CONFIG_DEVTMPFS im Kernel gesetzt sein muss. Versäumt man dieses, hat man beim nächsten Rechnerstart ein Problem und gleich ein wenig Bastelarbeit bis das wieder läuft. Also nicht vergessen, im Kernel zu kontrollieren ob DEVTMPFS aktiviert ist. Im Menuconfig:

Code: Select all

Device Drivers  --->
  Generic Driver Options  --->
    [*] Maintain a devtmpfs filesystem to mount at /dev
Die andere Neuerung betrifft das Namensschema der Netzwerkinterfaces. Dieses ist zwar vorerst standardmäßig deaktiviert, dummerweise funktioniert die Namenszuweisung nach dem alten Schema über /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules auch nicht mehr ohne weiteres. Hat man mehrere Interfaces kann es so passieren, dass diese vertauscht werden.

Um auf das neue Schema umzusteigen:
0. Udev updaten
1. Die Datei /etc/udev/rules.d/80-net-name-slot.rules lesen und löschen oder umbenennen
2. /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules löschen
3. Entweder neu starten, oder die neuen Namen mit der in 80-net-name-slot.rules beschriebenen Methode ermitteln
3. Die net.*-Links in /etc/init.d für die neuen Namen erstellen und die alten löschen
4. Mit rc-update die neuen Skripte zum gewünschten Runlevel hinzufügen und die alten löschen
5. /etc/conf.d/net entsprechend anpassen
6. Sicherheitshalber noch mal nach den alten Interfacenamen in /etc greppen, falls die noch in irgendwelchen Configfiles auftauchen

Edit:

Die Datei /etc/udev/rules.d/80-net-name-slot.rules taucht anscheinend vorerst bei jedem udev-Update wieder erneut auf. Bis das gefixt ist, muss sie auch wieder per Hand gelöscht werden, wenn man auf das neue Schema umgestellt hat.
Ubuntu: African word meaning "Gentoo is to hard for me"

Post Reply