Jobs in einer Konsole trotz ausloggen weiter laufen lassen

Gentoo-Blog Ersatz

Moderator: el_hakim

Post Reply
User avatar
el_hakim
Posts: 1110
Joined: 09.08.2007, 13:53
Contact:

Jobs in einer Konsole trotz ausloggen weiter laufen lassen

Post by el_hakim » 28.04.2009, 18:15

Ein Problem über das jeder früher oder später stolpert, der einen Rechner remote (z.B. über ssh) bedient, ist das gestartete Jobs beim Ausloggen beendet werden. Insbesondere bei Gentoo mit seinen langen Compile-Zeiten möchte man oft nur kurz ein emerge auf einem entfernten Rechner anwerfen und sich danach wieder abmelden.

Die wohl einfachste und komfortabelste Lösung für dieses Problem ist das Programm Screen. Es handelt sich hierbei um eine Art Windowmanager für Konsolen.

Zur Benutzung:

Screen muss natürlich zuerst auf dem entfernten Rechner installiert werden:

Code: Select all

emerge -av screen
Danach wird durch den Aufruf von

Code: Select all

screen
eine neue screen-Session geöffnet. Hier kann nun z.B. das gewünschte emerge oder welcher Job auch immer gestartet werden. Durch drücken von

Code: Select all

CTRL+a, d
(also CTRL und a zusammen, loslassen und dann d) kann man sich aus der screen-Session ausklinken und anschließend auch die ssh-Verbindung beenden. Screen und alle darin gestarteten Jobs laufen weiter.
Von einem beliebigen anderen Terminal (wieder über ssh, oder auch jetzt lokal) kann man sich zu einem späteren Zeitpunkt mit einem

Code: Select all

screen -r
wieder zu der screen-Session verbinden (natürlich muss man als der gleiche Benutzer eingeloggt sein, wie zuvor).
Beendet werden kann screen mit einem einfachen exit (in einer screen-Konsole).

Das hier Beschriebene stellt übrigens nur einen winzigen Teil der Funktionalität von screen dar. Verwiesen werden soll in diesem Zusammenhang auf die man-Page, in der der komplette Funktionsumfang sehr ausführlich erklärt wird.
Ubuntu: African word meaning "Gentoo is to hard for me"

Post Reply